Nachruf Sebastian Schäfer

von

Wir trauern um ein Mitglied unserer Bärenfamilie und einen guten Freund.

Sebastian Johannes Kariuki Schäfer ist am 22. März 2013 durch einen Autounfall ums Leben gekommen.

Sebastian teilte mit uns nicht nur die Leidenschaft fürs Tanzen, er engagierte sich schon lange in der Kirche und in Afrika. Durch sein Geburtsland Kenia erhielt er seinen dritten Vornamen und es zog ihn immer wieder nach Afrika. Als Missionar-auf-Zeit lebte er ein Jahr lang in Nairobi und arbeitete dort für ein Straßenkinderprojekt.

Zusammen mit einigen Freunden gründete er den Verein Tukutane e.V., für den er sich sehr einsetzte, in der Vorstandschaft arbeitete, Vorträge hielt, Workshops, Afrika-Tage und andere Veranstaltungen des Vereins durchführte.

Nach seinem Abitur am Gymnasium Gars (Leistungskurse Griechisch und Religion) und dem Jahr in Kenia studierte Sebastian in Benediktbeuern Theologie und Soziale Arbeit. Nachdem er an der FH in Benediktbeuern das Studium als Diplom-Sozialpädagoge beendet hatte, führte er sein Studium der Theologie und Ethnologie an der LMU in München weiter.

Wir sind in diesen schweren Tagen in Gedanken nicht nur bei Sebastian, sondern auch bei seiner Familie und seinen guten Freunden.

Basti, vielen Dank für die schöne Zeit, die wir mit dir beim Tanzen verleben durften. Wir werden dich vermissen und immer im Herzen behalten!

Deine Boogie-Twens

Zurück